Sony DSC-WX350 – anschlussfreudige Smart Kamera

Sony DSC-WX350 – anschlussfreudige Smart Kamera

Mit dem Modell DSC-WX350 hat der Hersteller Sony vor kurzem seine neue Reisekamera vorgestellt, die neben einem 20-fachen Zoom auch WiFi-fähig ist und dabei auch mittels NFC mit einem Smartphone kommunizieren kann. Besonders reiselustige Nutzer sollten mit ihr auf ihre Kosten kommen denn nebe dem Werbeversprechen der leichtesten Kamera mit großem Zoom kann sich auch die Bildqualität sehen lassen wobei auch die Ausstattung üppig ist.

Gutes Display ohne Touchfunktion

Mit einem Gewicht von rund 160 Gramm ist die kompakte Sony beileibe nicht schwer und auch ihre Abmessungen sind gering, sodass ein Mitführen sehr einfach möglich ist. Dabei hat es der Hersteller geschafft ein 20-faches Zoom einzubauen, das sehr flott reagiert und Motive sehr nahe heranholen kann. Da manuelle Einstellungen hier nicht vorgesehen sind, muss sich der Nutzer auf die zahlreichen Automatiken verlassen, die bei Tageslicht auch sehr gut funktionieren.

Sony DSC-WX350

Bei wenig Licht tritt aber bereits ab ISO 400 Bildrauschen auf, das auch bei höheren Lichtempfindlichkeitsstufen nicht geringer ausfällt. Hier sollte Sony nachbessern, wobei das 3 Zoll Display sehr gut auflöst und auch bei viel Licht gut abzulesen ist. Von einer Touchfunktion hat der Hersteller ebenso abgesehen wie auch von einem Klappmechanismus, sodass die Kompaktkamera hier eher durchschnittlich ausgestattet ist. Dafür bietet das Gerät aber sowohl WLAN als auch NFC, sodass die Aufnahmen kabellos an Smartphone und Co. übertragen werden können. Ebenfalls mit dem Smartphone und der kostenlosen App kann der Nutzer die Sony aus der Ferne ausgelöst werden, sodass Selbstportraits kein Problem darstellen.

Die Akkuleistung ist hier ebenso positiv zu erwähnen wie auch der schnelle Autofokus samt Serienbildmodus. Somit gelungen auch spontane Schnappschüsse und Videos werden in Full HD gefilmt. Je höher aber der Zoomfaktor, desto langsamer arbeitet der Autofokus was aber andere Kameras in der gleichen Preiskategorie ebenfalls nicht viel besser machen. Insgesamt also eine gute Reisekamera mit nur wenigen Schwächen und solider Ausstattung. Für Hobbyfotografen sollte die Sony allemal ausreichen, wobei sie es nicht in die Bestenliste schafft.

Gesamtnote: 80% - gut
Bildqualität:
Funktionen:
Bedienung:
Preis/Leistung:
Geschwindigkeit:

Stärken und Schwächen

  •   gute Aufnahmen bei genügend Licht
  •   schneller Autofokus
  •   gutes Display
  •   WLAN & NFC
  •   gute Bedienung
  •   kein Touchscreen
  •   Bildrauschen bei Schwachlicht
  •   kein Klappdisplay

Technische Daten

Typ
Kompaktkamera
Auflösung
18 MP
Bildschirmgröße
3 Zoll
Videoauflösung
1920 x 1080 Pixel (Full HD)
Funktionen
20-fach Zoom, opt. Bildstabilisator, WLAN, NFC

Teilen

Suchen

Meist aufgerufene Kameras des Monats

Neueste Kameratests