Sony Alpha 6000 (ILCE-6000) mit top Sucher und sehr guten Bildern

Sony Alpha 6000 (ILCE-6000) mit top Sucher und sehr guten Bildern

Was früher die NEX-Reihe war, wird seit geraumer Zeit mit dem Kürzel ILCE oder Alpha bezeichnet und so wie die ILCE 5000 die Nachfolgerin der NEX-5 ist, kommt nun das neue Modell Alpha -6000 in den Handel (Vorgängerin NEX-6). Dabei merkt man dem neuen Systemmodell einige Verbesserungen an und bei der Bildqualität ist auch die ILCE-6000 ein top Produkt, das uns Sony mit ihr präsentiert.

Schneller Autofokus und hochauflösender Klappmonitor

Bei der Bildqualität setzt der Hersteller nach wie vor auf Klasse und das sieht man den Aufnahmen in der Tat auch an. Tolle Farben und hohe Details zeichnen die Bilder aus, wobei auch Full HD Videos mit der Systemkamera möglich sind, die mit Stereoton aufgezeichnet werden. Die Verarbeitung des Gehäuses ist ebenfalls erstklassig und das merkt man der Kamera auch an sobald man sie in Händen hält. Mit ihren manuellen Einstellungsmöglichkeiten ist sie sowohl für fortgeschrittene Fotofans als auch Einsteiger geeignet, da sie daneben auch zahlreiche Automatiken bereithält. Dazu ist der Autofokus auch sehr flott, sodass Schnappschüsse oder Serienaufnahmen für die Sony kein Problem darstellen.

Sony Alpha 6000

Das rückseitige Display ist mit rund 921.000 Pixeln hochauflösend und wer lieber mit einem Sucher arbeitet, der kann dies hier auch tun denn die Sony Alpha 6000 besitzt einen ebenfalls hochauflösenden mit 1,44 Megapixeln, der speziell bei viel Licht zum Einsatz kommt. Allerdings ist das Display zwar klappbar aber nach wie vor nicht mit einer Touchfunktion versehen. Die Bedienung ist aber dennoch schnell realisierbar denn neben den Tasten, die mit Funktionen besitzt sind, stehen dem Nutzer auch welche zur Verfügung, die frei belegbar sind.

Das Rauschverhalten ist ebenfalls gut denn auch bei ISO Werten jenseits der 800 zeigt die Sony kaum Schwächen, sodass auch Schwachlichtaufnahmen in guter Güte gelingen. Schwächen hat sie aber auch denn perfekt ist der Akku nicht, sodass man auf Reisen einen zweiten Akku mitführen sollte, um während des Ladens bis zum nächsten Einsatz warten zu müssen. Bei der Ausstattung muss sich die Digitalkamera ebenfalls nicht verstecken sowohl eine WLAN Einheit als auch einen NFC Chip mit an Bord. Somit kann man auch einfach mit einem entsprechenden Smartphone die beiden Geräte miteinander verbinden. Mittels Smartphone App lässt sich die Sony ebenfalls sehr gut bedienen, wobei hier zahlreiche Einstellungen auch aus der Ferne erledigt werden können.

Insgesamt ist die neue Sony sicherlich eine tolle Kamera mit zahlreichen Möglichketen. Das ist aber auch die Stunde für etwas genügsamere Fotografen, die nicht das top Modell benötigen und sich mit dem Vorgänger begnügen können. Der Preis für die Sony NEX-6 ist nun deutlich gesunken.

Gesamtnote: 80% - gut
Bildqualität:
Funktionen:
Bedienung:
Preis/Leistung:
Geschwindigkeit:

Stärken und Schwächen

  •   tolle Bildqualität
  •   sehr guter Sucher
  •   hohe Serienbildgeschwindigkeit
  •   schneller AF
  •   sehr gutes Klappdisplay
  •   WLAN & NFC
  •   kein Touchscreen
  •   mäßiger Akku

Technische Daten

Auflösung
24 MP
Displaygröße
3 Zoll
Videoauflösung
1920 x 1080 Pixel (Full HD)
Funktionen
optischer Bildstabilisator, NFC, WLAN, Sucher

Teilen

Suchen

Meist aufgerufene Kameras des Monats

Neueste Kameratests