Samsung WB350F – smarte Kamera mit NFC

Samsung WB350F – smarte Kamera mit NFC

Mit der neuen Smart Kamera WB350F legt der Hersteller Samsung Wert auf Konnektivität und so verfügt die kompakte Digitalkamera sowohl über eine WLAN Einheit als auch einen NFC Chip, der für die Übertragung von Foto- oder Videomaterial genutzt werden kann. Bei der Bedienung kann der Nutzer auch neben den zahlreichen Automatiken Lichtempfindlichkeit sowie weitere Einstellungen können auch manuell justiert werden, sodass man nicht komplett auf die automatischen Einstellungen angewiesen ist.

Gute Bildqualität und Touch-Bedienung

Zur Bildqualität lässt sich sagen, dass die Kompaktkamera sehr ordentliche Aufnahmen produziert und das auch bei wenig Licht. Zwar kommt sie naturgemäß nicht an top Modelle bei des Premiumsegments heran aber dafür ist sie auch nicht konzipiert. Vielmehr ist die Samsung ein Allrounder, der unterwegs zum Einsatz kommt und dem Nutzer auf Wunsch viele Einstellungen abnimmt, sodass hier Nutzerfreundlichkeit das Motto ist. Dies erkennt man auch an dem sehr übersichtlich gestalteten Touchscreen, das nicht nur sehr gut reagiert, sondern mit rund 460.000 Pixeln recht gut auflöst. Dabei ist auch die Helligkeit hoch genug, um auch bei starker Sonneneinstrahlung gut abgelesen werden zu können.

Samsung WB350F

Per WLAN kann der Nutzer mit einem Smartphone die Kamera auch aus der Ferne auslösen sowie weitere Funktionen nutzen. So kann die WB350F auch als Babyfon mit Kameraüberwachung fungieren, wobei die Einrichtung der App sowie die Verbindung per WLAN sehr einfach sind. Auch Daten vom Smartphone per NFC kann die kleine Kamera empfangen, sodass hierzu keine Einrichtung notwendig ist. Leider ist bei der Videoaufnahme nur der Ton in Mono möglich und ein Mikroanschluss ist ebenfalls nicht verfügbar. Somit wird die Samsung für Videofans eher uninteressant und auch das fest verbaute Display macht Überkopfaufnahmen eher schwierig.

Dennoch ist die Smart Kamera recht gut ausgestattet und bietet dabei auch ein gutes Preis-Leistungsverhältnis zumal sie über ein 21-faches Zoom verfügt. Damit sollten sich Einsteiger mehr als angesprochen fühlen, sodass das Gerät ein guter Kompromiss aus Bildqualität und Ausstattung bietet.

Gesamtnote: 80% - gut
Bildqualität:
Funktionen:
Bedienung:
Preis/Leistung:
Geschwindigkeit:

Stärken und Schwächen

  •   gute Bildqualität
  •   WLAN & NFC
  •   guter Touchscreen
  •   manuelle Einstellungen möglich
  •   einfache Bedienung
  •   fairer Preis
  •   kein Klappdisplay
  •   keine Stereoton bei Videos
  •   recht lange Einschaltzeit

Technische Daten

Typ
Kompaktkamera
Auflösung
16 MP
Bildschirmgröße
3 Zoll
Videoauflösung
1920 x 1080 Pixel (Full HD)
Funktionen
21-fach Zoom, opt. Bildstabilisator, WLAN, NFC

Teilen

Suchen

Meist aufgerufene Kameras des Monats

Neueste Kameratests