Samsung NX3000 – Systemkamera mit top Ausstattung und fairem Preis

Samsung NX3000 – Systemkamera mit top Ausstattung und fairem Preis

Systemkamera Einsteiger sollten sich die Samsung einmal näher ansehen denn sie vereint eine gute sowie einfache Bedienbarkeit mit einem kompakten Gehäuse und insgesamt guter Bildqualität. Dabei ist der Preis für die kleine NX3000 alles andere als hoch denn die hochmoderne Ausstattung ist mehr als üppig.

Schneller Autofokus und gute Videos in Full HD

Nutzer, die sich in die Welt der Systemkameras einarbeiten möchten, benötigen zumeist neben den manuellen Einstellmöglichkeiten auch einige Automatiken, damit sie nicht am Anfang bereits sich hilflos fühlen. Hier kann die Samsung gute Dienste leisten denn die zahlreichen Motivprogramme sind in der Tat eine große Erleichterung bevor der Neuling sich in die diversen Einstellungen wagt. Dabei ist die Bildqualität als gut zu werten, wobei sie auch bei wenig Licht gute Ergebnisse bis zu einem ISO Wert von 3.200 liefert. Zwar erkennt das geschulte Auge bereits hier leichte Fehler aber für einen Druck auch in größeren Formaten reicht das allemal aus. Doch auch die Qualität der Full HD Videos ist mehr als bemerkenswert denn auch hier leistet der Bildstabilisator gute Arbeit und liefert unverwackelte Aufnahmen mit hoher Schärfe.

Samsung NX3000

Beim Speichern der Daten ist die Kamera allerdings eher behäbig, sodass auch die Serienbildgeschwindigkeit nicht die höchste ist. Somit ist die NX3000 sicherlich nicht geeignet für Nutzer, die oftmals bewegte Motive fotografieren möchten. Vielmehr ist sie eher ein typischer Allrounder, der praktisch alles kann ohne dabei wirklich schnell zus ein. Allerdings fokussiert sie sehr flott, sodass auch Schnappschussjäger mit ihr voll auf ihre Kosten kommen und die Ausstattung samt NFC, Klappdisplay sowie einem WLAN Modul sollten ihre modernen Qualitäten mehr als unterstreichen. Das Auslösen der Kamera mittels Smartphone und dazugehöriger App ist hier ebenso möglich wie auch das unkomplizierte Verbinden mit einem NFC-fähigen Handy, um beispielsweise Bilder oder Videos austauschen zu können.

Leider fehlt ein Sucher, sodass man auch bei starker Sonneneinstrahlung auf den Touchscreen angewiesen ist, wobei dieser aber mit 460.000 Pixeln recht solide auflöst und eventuell höher auflösen könnte. Die Bedienung klappt per Touch recht ordentlich und auch der Preis ist alles andere als zu hoch für das Gesamtpaket. Somit ist die Systemkamera sicherlich eine gute Wahl für Einsteiger, die eine kleine Kamera benötigen und keine Event- oder Sportfotografen sind.

Gesamtnote: 80% - gut
Bildqualität:
Funktionen:
Bedienung:
Preis/Leistung:
Geschwindigkeit:

Stärken und Schwächen

  •   hohe Bildqualität
  •   Klappdisplay mit Touch
  •   fairer Preis
  •   tolle Optik
  •   schneller Autofokus
  •   gute Bedienbarkeit
  •   geringe Serienbildgeschwindigkeit
  •   Display könnte höher auflösen
  •   Videos nur mit 25 B/S

Technische Daten

Auflösung
20 MP
Displaygröße
3 Zoll
Videoauflösung
1920 x 1080 Pixel (Full HD)
Funktionen
optischer Bildstabilisator, WLAN, Touchscreen

Teilen

Suchen

Meist aufgerufene Kameras des Monats

Neueste Kameratests