Panasonic Lumix DMC-TZ71

Panasonic Lumix DMC-TZ71

Die mit einem Wireless-LAN Modul und einer 3D-Funktion ausgestattete Digitalkamera Panasonic DMC-TZ71 ist das Nachfolgemodell der Lumix DMC-TZ61, bewegt sich aber trotzdem im selben Preissegment. Es handelt sich um eine qualitativ hochwertige Reisezoom-Kompaktkamera, von der selbst fortgeschrittene Fotografen begeistert sein sollten, was unter anderem am hier verfügbaren RAW-Modus liegt. Dieser RAW-Modus ist bei Megazoom-Kameras alles andere als eine Selbstverständlichkeit. Die Kamera besitzt zusammen mit dem Akku ein Gewicht von nur 243 Gramm und außerdem einen praktischen Handgriff, so dass sie gut in der Hand liegt. Die Geschwindigkeit ist angenehm schnell und das selbst bei einer Nutzung des Autofokus. Welche Features Sie weiterhin erwarten, erfahren Sie im Folgenden.

Panasonic Lumix DMC-TZ71

Eine flexible Bedienung und eine ausgezeichnete Bildqualität

Die Bedienung dieser Kamera ist nicht ganz so einfach wie bei einigen seiner Konkurrenten aber wer sich mit der Materie auskennt wird begeistert sein. So gibt es hier viele Einstellungsmöglichkeiten bezüglich der Belichtung und die Möglichkeit unkompliziert zwischen halbautomatischen Prozessen, dem manuellen Modus und der Vollautomatik zu wechseln. Auch sonst sind die Einstellungsmöglichkeiten dieser mit einem 30-fachen Zoom ausgestatteten Digitalkamera vielfältig und lassen kaum Wünsche offen.

Die Qualität der erzeugten Fotos ist bei einer Digitalkamera letztendlich das wichtigste Kriterium und hier enttäuscht das hier vorgestellte Modell in keinster Weise. Die Auflösung beträgt mit 12 Megapixel zwar weniger als die 18 MP des Vorgänger-Modells aber dafür besteht hier sowohl ein besseres Rauschverhalten als auch eine höhere Detail-Treue. Pro Akkuaufladung ist es möglich bis zu 530 Fotos zu schießen, je nachdem welche Einstellungen Sie wählen. Bei Serienaufnahmen sind bis zu 8,5 Fotos pro Sekunde möglich.

Viele Sondermodi und Full HD Videos

Wenn Sie auf Effekt-Filter stehen aber mal etwas anders nutzen möchten als die üblichen Filter einer Digitalkamera, dann dürfen Sie sich auf die hier verfügbare „Level-Shot“ Funktion freuen, welche automatisch für eine horizontale Ausrichtung sorgt oder die Time Lapse Shot Funktion, mit der Sie aus Intervall-Aufnahmen einen kurzen Film erzeugen können. Auch sonst sind alle obligatorischen Filter dabei, sowie auch 33 verschiedene Szenen-Programme.

Natürlich können Sie mit der schicken kleinen Kamera im Jackentaschenformat nicht nur Fotos schießen, sondern auch Video Clips aufnehmen. Diese besitzen, wie bei Kameras dieser Klasse üblich, eine Full HD Qualität und können mit bis zu 50 Bildern pro Sekunde erzeugt werden. Gleichzeitig wird auch der Ton in Stereo-Qualität aufgezeichnet. Mit einer vollen Akkuladung können Sie annähernd 100 Minuten lang Videos aufnehmen.

Gesamtnote: 90% - sehr gut
Bildqualität:
Funktionen:
Bedienung:
Preis/Leistung:
Geschwindigkeit:

Stärken und Schwächen

  •   hohe Detailtreue
  •   gute Ausstattung
  •   NFC & RAW
  •   großer Zoom
  •   guter Sucher
  •   flotter Autofokus
  •   top Full HD Videos mit 50p
  •   kein Touchscreen
  •   geringe Auflösung

Technische Daten

Typ
Kompaktkamera
Auflösung
12 MP
Displaygröße
3 Zoll
Zoom
30-fach
Videoauflösung
1920 x 1080 Pixel (Full HD)
Funktionen
WLAN, NFC, RAW

Teilen

Suchen

Meist aufgerufene Kameras des Monats

Neueste Kameratests