Panasonic Lumix DMC-TZ61 kompakte Reisekamera mit 30-fach Zoom

Panasonic Lumix DMC-TZ61 kompakte Reisekamera mit 30-fach Zoom

Die Nachfolgerin der TZ41 von Panasonic ist mehr als gut ausgestattet und liefert dabei gute Werte bei der Bildqualität. Auch die kompakten Maße sind beeindruckend bedenkt man, dass der Hersteller einen 30-fach Zoom hier verbaut hat. Aber auch die weiteren Ausstattungsmerkmale sind durchaus konkurrenzfähig, wobei auch ein elektronischer Sucher mit an Bord ist.

WLAN, NFC und hohe Seriengeschwindigkeit

Was die Anschlüsse angeht, ist die Lumix DMC-TZ61 sicherlich gut aufgestellt denn neben einer WLAN Einheit kann der Nutzer Daten auch per NFC übertragen und somit wird das Smartphone zum einen zur drahtlosen Fernbedienung und zum anderen können Fotos und Videos bequem zwischen der Kamera und WLAN-fähigen externen Geräten verschoben werden. Die Bildkontrolle erfolgt bei der Digitalkamera auch über einen elektronischen Sucher und wenn auch dieser nicht sehr hochauflösend ist, ist er durchaus eine sinnvolle Ergänzung bei starkem Sonnenlicht, da hier meist das Display nicht sonderlich gut zu erkennen ist.

Panasonic DMC-TZ61

Full HD Videos kann der Nutzer mit 50p und somit Vollbildern erstellen und der verbesserte Bildstabilisator sorgt auch bei schnellen Bewegungen für unverwackelte Aufnahmen. Allerdings tritt bereits ab einem ISO Wert von 400 Bildrauschen auf, sodass großformatige Fotoabzüge ab einer Lichtempfindlichkeit von 800 kaum mehr möglich sind. Die Bedienung gelingt aber sehr gut und so kann auch der Laie sich schnell mit den zahlreichen manuellen Einstellungen anfreunden und ist sehr flott in den dafür vorgesehene Menüs.

Leider fehlt dem Display eine Touchfunktion, sodass mit der Auswahltaste hier navigiert werden muss. Erfreulich ist auch die Tatsache, dass die TZ61 als erstes Modell aus der Baureihe RAW Daten schießen kann, die dann am PC je nach Vorliebe bearbeitet werden können. Dies bieten in dieser Klasse wahrlich nicht viele Kompaktkameras und auch die hohe Serienbildgeschwindigkeit ist hier positiv zu erwähnen wenn auch nach neun Bildern Schluss ist. Während der Autofokus bei Tage sehr flott reagiert, schwächelt er leider bei wenig Licht, sodass hier nachgebessert werden sollte. Zu guter Letzt ist ein GPS Modul mit von der Partei und neben zahlreichen automatischen Programmen, ist die Panasonic auch in der Lage HDR- sowie 3D Aufnahmen zu schießen.

Letztendlich ist die Ausstattung mehr als üppig und bis auf wenige Kritikpunkte ist die neue TZ61 durchaus gelungen.

Gesamtnote: 80% - gut
Bildqualität:
Funktionen:
Bedienung:
Preis/Leistung:
Geschwindigkeit:

Stärken und Schwächen

  •   gute Bilder
  •   WLAN & NFC
  •   GPS Modul
  •   hohe Serienbildgeschwindigkeit
  •   Sucher
  •   zahlreiche Funktionen
  •   manuelle Einstellungen
  •   Stereo Mikrofon
  •   kein Touchscreen
  •   Bildrauschen ab ISO 400
  •   mäßiger Sucher

Technische Daten

Auflösung
18 MP
Displaygröße
3 Zoll
Zoom
30-fach
Videoauflösung
1920 x 1080 Pixel (Full HD)
Funktionen
WLAN, NFC, RAW

Teilen

Suchen

Meist aufgerufene Kameras des Monats

Neueste Kameratests