Panasonic Lumix DMC-GX1X Systemkamera mit Touchscreen und Liveview

Panasonic Lumix DMC-GX1X Systemkamera mit Touchscreen und Liveview

Mit dem Modell DMC-GX1X ist dem Hersteller Panasonic eine Systemkamera gelungen, die neben einer guten Bildqualität und zahlreicher Funktionen auch relativ leicht und kompakt ist und somit auf Reisen als echte Alternative zu den großen SLR Modellen gute Dienste leisten kann. Dabei löst sie zwar nicht allzu hoch auf aber ist dafür auch von Einsteigern in die SLR Klasse bedienbar und auch für ambitionierte Fotografen von Interesse.

Gutes Rauschverhalten und schnelle Arbeitsweise

Mit gerade einmal 16 Megapixeln löst die Panasonic ihre Fotos maximal auf aber das was sie daraus macht ist mehr als gut. Feine Details und eine gute Farbwiedergabe gehören eindeutig zu den Stärken der kompakten Systemkamera, die allerdings keinen eingebauten Bildstabilisator enthält. Der ist in den Wechselobjektiven eingebaut, sodass auch hier keine verwackelten Aufnahmen zu befürchten sind. Ein weiteres Highlight ist sicherlich der 3 Zoll (7,5 cm) große Touchscreen, der mit passablen 460.000 Bildpunkten auflöst und sehr gut auf Berührung reagiert.

Auch die Liveview Funktion beherrscht die Kamera, um so vor der Aufnahmen prüfen zu können ob das Bild auch den eigenen Anforderungen entspricht. Das Gehäuse der Digitalkamera ist sehr hochwertig verarbeitet und durch die zahlreichen automatischen Motivprogramme ist sei auch für Einsteiger geeignet, die sich in die Welt der System- und SLR Kameras einarbeiten möchten. Selbstverständlich kann der Nutzer hier auch alle Einstellungen selbst wählen, sodass Flexibilität hier großgeschrieben wird. Für externe Geräte wie ein Blitz verfügt die GX1X über einen Zubehörschuh und auch die Geschwindigkeit mit der die Kamera arbeitet ist beeindruckend. Sowohl der flotte Auslöser als auch die Serienbildgeschwindigkeit sind mehr als ordentlich.

Panasonic Lumix DMC-GX1X

Einziger Kritikpunkt ist hier die etwas zu geringe Auflösung, sodass sie fast über jeden Zweifel erhaben ist. Dass dabei auch die Kamera aus der Ferne gesteuert werden kann, sollte auch die Profis freuen und das Rauschverhalten ist ebenso gut. So gelingen auch Aufnahmen bei schwierigen Lichtverhältnissen mit sehr wenigen Bildfehlern. Somit ist die Panasonic sicherlich eine gute Wahl da sie zur guten Ausstattung auch im Preis mehr als fair ist.

Wer mehr Komfort und eine hohe Auflösung schätzt sollte sich das Sony NEX 5 Modell ansehen, das aber deutlich teurer ist. Im Segment der Kameras bis 500 Euro ist die GX1X sicherlich ein Highlight mit einem tollen Preis-Leistungsverhältnis.

Gesamtnote: 80% - gut
Bildqualität:
Funktionen:
Bedienung:
Preis/Leistung:
Geschwindigkeit:

Stärken und Schwächen

  •   sehr gute Bildqualität
  •   gute Full HD Videos
  •   Liveview
  •   guter Touchscreen
  •   top Preis-Leistung
  •   gutes Bedienkonzept
  •   etwas geringe Auflösung
  •   kein interner Bildstabilisator

Technische Daten

Auflösung
16 MP
Displaygröße
3 Zoll
Videoauflösung
1920 x 1080 Pixel (Full HD)
Funktionen
RAW, Liveview
Anschluss
HDMI

Teilen

Suchen

Meist aufgerufene Kameras des Monats

Neueste Kameratests