Olympus Stylus SP-100EE – neue Bridgekamera mit 50-fachem Zoom

Olympus Stylus SP-100EE – neue Bridgekamera mit 50-fachem Zoom

Superzoom-Kameras erfreuen sich nach wie vor großer Beliebtheit und mit der neuen SP-100 kommt von Olympus ein Modell, das sowohl mit einem guten Monitor als auch einem hochauflösenden Sucher ausgestattet ist. Dabei ist es zudem mit einem beeindruckenden 50-fachen Zoomobjektiv versehen, der sowohl weit entfernte Motive sehr nahe heranholen kann als auch tolle Makrofotos schießt.

Full HD Videos mit 60p und Punktvisier „Eagle Eye“

Die Bridgekamera spricht ambitionierte Fotofans an, die einen echten Allrounder schätzen und somit nahezu in allen Situationen das passende Equipment parat haben denn das Objektiv ist ebenso für Nahaufnahmen bei der Naturfotografie als auch Panoramafotos geeignet. Dabei arbeitet die Olympus erfreulich flott und kann mit 6 Bildern pro Sekunde auch auf eine flotte Serienbildgeschwindigkeit zugreifen. Zwar kommt sie dabei relativ schnell an ihre Grenzen, da zwischendurch die Aufnahmen gespeichert werden müssen aber für semiprofessionelle Nutzer sollte dies dennoch ausreichen.

Ein weiteres Highlight ist sicherlich die Full HD Videoaufnahme bei der mit 60 Vollbildern pro Sekunde gefilmt werden kann. Dies ermöglicht gute Filme in hoher Qualität, wobei zur Übertragung der Daten auch eine Flashkarte genutzt werden kann, die kabellos funktioniert.

Olympus Stylus SP-100EE

Für die Bildkontrolle hat der Nutzer hier die Wahl denn neben einem fest verbauten Display mit einer Auflösung von 460.000 Pixeln ist auch ein Sucher mit an Bord, der satte 920.000 Bildpunkte besitzt. Eine Neuheit stellt aber das sogenannte Punktvisier dar, das ausgeklappt ein Motiv anvisiert und somit auch bei Bewegung scharf stellt. So ist es auch bei sich bewegenden Motiven sehr gut möglich das Objekt in der Bildmitte zu halten und somit gelungene Aufnahmen zu erzeugen.

Zum Bildstabilisator muss man sagen, dass er zwar sehr effektiv arbeitet aber bei ausgefahrenem Zoom nicht mehr die Wirkung erzielen kann, die er noch bei kleinerem Zoom erreicht. Auch das Rauschverhalten ist bei hoher ISO Einstellung eher durchschnittlich, wobei man aber Bilder bis zu einem Wert von ISO 400 mit hoher Qualität erzielt. Insgesamt ist die neue Olympus sicherlich eine solide Kamera, die allerdings an die top Modelle nicht herankommt. Dafür fehlen ihr ein Klappdisplay oder eine Touchfunktion, wobei aber diese Funktionen mit der Qualität der Aufnahmen nichts zu tun haben.

Da die Bridgekamera sehr einfach zu bedienen ist sollten sich hier auch Anfänger angesprochen fühlen denen die Möglichkeiten einer herkömmlichen und günstigen Kompaktkamera nicht mehr ausreichen.

Gesamtnote: 80% - gut
Bildqualität:
Funktionen:
Bedienung:
Preis/Leistung:
Geschwindigkeit:

Stärken und Schwächen

  •   gute Bilder
  •   Full HD Videos mit 60p
  •   sehr großer Zoom
  •   "Eagle Eye" Funktion
  •   hochauflösender Sucher
  •   arbeitet recht flott
  •   kein Klappdisplay
  •   kein echtes WLAN
  •   Bildrauschen ab ISO 400

Technische Daten

Auflösung
16 MP
Displaygröße
3 Zoll
Zoom
50-fach
Videoauflösung
1920 x 1080 Pixel (Full HD)
Funktionen
opt. Bildstabilisator

Teilen

Suchen

Meist aufgerufene Kameras des Monats

Neueste Kameratests