Olympus OM-D E-M10 – Testsieger mit top Ausstattung

Olympus OM-D E-M10 – Testsieger mit top Ausstattung

Mit der sehr hochwertigen Systemkamera hat der Hersteller ein top Modell in seinem Angebot, das neben einer extrem guten Bildqualität auch eine satte und nahezu komplette Ausstattung besitzt. Dabei wendet sich das Modell OM-D E-M10 von Olympus an ambitionierte Fotografen, die nicht nur eine hohe Bildqualität erwarten, sondern dabei auch manuell vielfältig eingreifen möchten.

Exzellent verarbeitet und schneller Autofokus

Um spontane Schnappschüsse schießen zu können, ist neben der schnellen Einschaltzeit auch ein schneller Autofokus das A und O und genau diese Merkmale besitzt die Olympus. Doch auch Serienbilder gelingen in flotter Abfolge, sodass die Digitalkamera auch bei Sportevents eine gute Figur macht ohne dabei allerdings top Werte erzielen zu können. Das sehr hochwertige Gehäuse ist zwar nicht gegen Spritzwasser geschützt aber dafür sehr kompakt, sodass ein Mitführen der Systemkamera keine Probleme darstellen sollte. Outdoorfans sollte sich allerdings nach einer anderen Alternative umsehen, um keine bösen Überraschungen zu erleben.

Olympus OM-D E-M10

Bei der Bildqualität kann das Modell wiederum aus dem Vollen schöpfen denn sowohl die Bildschärfe als auch das Rauschverhalten sind hervorragend, sodass auch Aufnahmen bei wenig Licht in sehr hoher Qualität gelingen. Nur im extrem hohen ISO Bereich ab 3.200 sind erste Bildfehler zu erkennen, wobei sich das aber hier noch im Rahmen hält. Durch die kurze Auslöseverzögerung sind auch schnelle Aufnahmen möglich, wobei der eingebaute Sucher nicht nur sehr hochwertig ist, sondern mit satten 1,44 Megapixeln auflöst und eine echte Hilfe bei starkem Sonnenlicht ist wenn man einmal das ebenfalls hochauflösende Display nicht einsetzen kann.

Diese wiederum ist ist als Klappdisplay verbaut und reagiert auf Berührung, sodass es auch bei der Bedienung schnell gehen kann. Für manuelle Einstellungen hat der Nutzer hier Einstellräder, sodass die wichtigsten Einstellungen auch hierüber vorgenommen werden können. Alles das sitzt in einem erstaunlich kleinen und zugleich hochwertigen Gehäuse. Große Schwächen sucht man in der Tat vergeblich und nur das Fehlen eines externen Mikrofon-Anschlusses sollte echte Profis stören, sodass die Olympus für Filmer zumindest nur eingeschränkt in Frage kommt. Dafür verfügt sie aber über eine WLAN Einheit, sodass einige Funktionen auch komfortabel mit der Smartphone App erfolgen können.

Insgesamt ist die OM-D E-M10 sicherlich ein sehr gute und schnelle Kamera für Aufsteiger, die ein sehr gutes Bild schätzen und die Kombination aus manuellen sowie automatischen Programmen bevorzugen.

Gesamtnote: 90% - sehr gut
Bildqualität:
Funktionen:
Bedienung:
Preis/Leistung:
Geschwindigkeit:

Stärken und Schwächen

  •   sehr hohe Bildqualität
  •   schneller Autofokus
  •   kurze Auslöseverzögerung
  •   top verarbeitet
  •   sehr guter Sucher
  •   hochauflösendes Klappdisplay
  •   kein Mikrofon Port
  •   Bildrauschen ab ISO 3.200

Technische Daten

Auflösung
16 MP
Displaygröße
3 Zoll
Videoauflösung
1920 x 1080 Pixel (Full HD)
Funktionen
optischer Bildstabilisator, WLAN, Touchscreen

Teilen

Suchen

Meist aufgerufene Kameras des Monats

Neueste Kameratests