Nikon Coolpix L27 günstige Reisekamera mit einfacher Bedienung

Nikon Coolpix L27 günstige Reisekamera mit einfacher Bedienung

Was erwartet man von einer Kamera, die keine 70 Euro kostet und dabei kaum Knöpfe und Schalter besitzt? Eine einfache Bedienung und wenn möglich einigermaßen schöne Bilder. Das ist genau das, was die kleine Coolpix L27 beherrscht und somit ist sie an sich der ideale Einstieg für Nutzer, die auf einfache Art und Weise Fotos und Videos schießen möchten.

5-fach Zoom und Batteriebetrieb

Die Ausstattung ist natürlich aufgrund des günstigen Preises sehr überschaubar aber viele Nutzer möchten einfach eine Kamera auspacken und keine großen Einstellungen vornehmen müssen. Für solche Interessenten ist die Nikon zu empfehlen, wobei die Aufnahmen bei genügend Licht durchaus gut sind und sie die Farben ebenfalls gut wiedergibt. Bei wenig Licht ist sie allerdings kaum zu gebrauchen da sich hier deutliches Bildrauschen breit macht, wobei der Blitz mehr oder weniger eine Notlösung ist. Für den Urlaub oder Schnappschüsse zwischendurch reicht sie aber allemal, wenn man keine zu hohen Erwartungen hegt.

Nikon Coolpix L27

Das 2,7 Zoll große Display auf der Rückseite löst typischerweise mit 230.000 Bildpunkten auf und Videos werden immerhin noch in HD Qualität und guter Schärfe realisiert. Das 5-fach Zoom arbeitet zügig und im Gegensatz zu vielen anderen Modellen kann die Coolpix L27 auch mit herkömmlichen Batterien betrieben werden, was besonders dann komfortabel ist wenn der Akku defekt sein sollte. Größte Schwäche ist aber dass der Bildstabilisator nur in einer elektronischen Bauweise vorliegt und dieser nicht so zuverlässig ist wie ein optischer. Dafür ist sie aber wie bereits erwähnt sehr günstig und im Lieferumfang ist bereits eine kleine Speicherkarte enthalten (4 GB).