Nikon 1 V1 günstige Systemkamera mit guter Bildqualität

Nikon 1 V1 günstige Systemkamera mit guter Bildqualität

Für den Einstiegt in die Welt der Systemkameras eignet sich die kompakte und vor allem preiswerte 1 V1 von Nikon sehr gut, da sie zum einen mit Wechselobjektiven ausgestattet werden kann und zum anderen zahlreiche Einstellungen auch manueller Art zulässt ohne den Nutzer dabei zu überfordern. Im Test erzielte die Nikon Digitalkamera die Gesamtwertung „Gut“ und zeichnete sich auch durch ihre Schnelligkeit bei Serienbildern aus.

Hochauflösendes Display, lange Akkuleistung und einfache Bedienung

In insgesamt 22 Testdurchläufen (u.a. Chip) konnte die Systemkamera mit sehr guten Bildergebnissen und ebenfalls scharfen Full HD Videos (60 Bilder/Sekunde) punkten, wobei diese per integrierten HDMI Schnittstelle an externe Geräte (Monitor oder Fernseher) übertragen werden können. Auch das kompakte und gelungene Design sowie ihre Schnelligkeit bei Serienaufnahmen konnten die Tester überzeugen und so ist die Kamera in der Lage bis zu 10 Fotos/Sekunde (60 Bilder pro Sekunde im manuellen Modus) zu erzeugen.
Nikon 1 V1

Dabei ist die Bildqualität mit sehr gut zu bewerten und auch ein elektronischer Sucher mit einer Auflösung von 1,4 Megapixeln besitzt die Kamera.
Alternativ kann die Kontrolle der Aufnahmen auch über das 3 Zoll große Display (Auflösung 921.000 Bildpunkte) erfolgen und über zahlreiche Anschlüsse können zudem ein externer Blitz, Mikrofon oder ein GPS Modul auf den Blitzschuh aufgesetzt werden. Somit ist der Fotograf extrem flexibel und kann aber auch die Einstellungen durch die Kamera selbst vornehmen lassen. Die Handhabung bleibt dabei sehr intuitiv und mit verschiedenen Objektiven ist die Nikon 1 V1 zudem sehr anwenderfreundlich.

Schwächen findet man bei der Systemkamera eher selten und so wurden neben dem Fehlen eines eingebauten Blitzes auch das Bildrauschen im hohen ISO Bereich (ab ISO 1.600) beanstandet, wobei sie insgesamt dennoch sehr gute Werte erreicht. Abschließend lässt sich sagen, dass die Nikon eine gute und kompakte Einsteigerkamera ist, die auch preislich attraktiv ist. Mit der hochpreisigen Konkurrenz aus der Sony NEX Reihe (NEX-6, NEX-5, NEX-3 oder gar Spiegelreflexkameras kann sie natürlich nicht mithalten.

Der Nachfolger V2 ist zwar deutlich besser ausgestattet aber dafür auch um einiges hochpreisiger

Stärken und Schwächen

  •   sehr gute Bildqualität
  •   schnelle Serienbildgeschwindigkeit
  •   gute Full HD Videos
  •   kompakte Bauform
  •   sehr preiswert
  •   umfangreiches Zubehör erhältlich
  •   hochauflösendes Display
  •   Blitz fehlt
  •   Bildrauschen ab ISO 1.600

Technische Daten

Auflösung
10 MP
Bildschirmgröße
3 Zoll
Videoauflösung
1920 x 1080 Pixel (Full HD)
Funktionen
Elektronischer Sucher
Anschluss
externer Blitzschuh, HDMI

Teilen

Suchen

Meist aufgerufene Kameras des Monats

Neueste Kameratests