Fujifilm Finepix HS25EXR gute Superzoom-Kamera mit Klappdisplay

Fujifilm Finepix HS25EXR gute Superzoom-Kamera mit Klappdisplay

Die kleine Schwester der HS30EXR ist nahezu identisch ausgestattet und besitzt ebenfalls ein 30-fach optisches Zoom, das extrem weit entfernte Motive sehr schön heranholen kann. Zudem schnitt die Bridgekamera in zahlreichen Tests mit guten Ergebnissen ab, sodass sie gleichermaßen für fortgeschrittene als auch für Einsteiger geeignet ist. Dies liegt nicht zuletzt an den vielen Automatiken und manuellen Einstellmöglichkeiten die die Kamera dem Nutzer bietet.

Gute Bildqualität und top Rauschverhalten

Die Bildqualität der Finepix HS25EXR ist als gut zu bezeichnen und stellt die Bilder mit natürlichen Farben dar ohne sie dabei zu verfälschen. Dabei kann sich der Nutzer entweder auf die vielen automatischen Einstellungen verlassen und muss somit nur abdrücken oder er kann diese selbst vornehmen. Die Full HD Videos gelingen mit der Megazoom-Kamera allerdings nicht ganz so gut und so sind hier die Farben eher mäßiger Natur und blass. Doch für Videofilmer ist sicherlich ein Camcorder die bessere Wahl.

Beim Handling ergeben sich wiederum keinerlei Probleme denn die Kamera bietet hier zahlreiche Knöpfe und Schalter, die die Bedienung recht schnell machen können. Zudem liegt das hochwertige Gehäuse sehr gut in der Hand und der elektronische Sucher ist hier ebenfalls eine große Hilfe. Die Akkuleistung ist hingegen nicht so überzeugend aber dafür kann die Digitalkamera auch mit herkömmlichen Batterien betrieben werde, was auf Reisen auch nützlich sein kann. Die Aufnahmequalität bei wenig Licht oder nachts ist ebenfalls gut, sodass Rauschen bei dem Bridgemodell keinerlei Probleme darstellt und das auch im hohen ISO Bereich.

Fujifilm Finepix HS25EXR

Da die Kamera auch schnell fokussiert und auslöst sind Schnappschüsse ebenfalls flott gemacht, sodass man hier eine Kamera vor sich hat, die reisetauglich ist und insgesamt eine gute Ausstattung bietet. Zudem ist der hochauflösende Bildschirm auf der Rückseite klappbar, sodass man hier auch sehr flexibel arbeiten kann. Dass sie kein RAW Datenformat unterstützt wird vermutlich nur die Profis ärgern, die die Bilder noch am PC nachbearbeiten möchten.