Canon EOS 100D top Spiegelreflexkamera für den Einsteiger

Canon EOS 100D top Spiegelreflexkamera für den Einsteiger

Dass die neue EOS 100D eine sehr gute Kamera ist, war eigentlich schon vor dem Test klar denn die Ausstattungsmerkmale sind beeindruckend und so waren wir kaum überrascht als das Testergebnis dann auch vorlag. Kurz und bündig: die Canon ist eine sehr gute DSLR, die über zahlreiche Einstellungen verfügt und dabei top Aufnahmen schießt. Doch ebenso erstaunlich ist die Tatsache, dass der Preis sehr günstig ist und auch Fotoneulinge mit der Spiegelreflex gut zurechtkommen. Somit hat der Einsteiger ein top Modell, das in der Handhabung auch sehr leicht zu durchschauen ist, wobei aber auch hier nicht alles Gold ist was glänzt.

Top Touchscreen und sehr gutes Rauschverhalten

Da ein hochwertiger Touchscreen ebenfalls Teil der enormen Ausstattung ist, ergeben sich für den Nutzer gute Möglichkeiten die Kamera schnell und leicht zu bedienen. So sind die Einstellungen auch hierüber zu justieren und die Auflösung von 1 Million Pixel machen auch noch so kleine Details auf dem Bildschirm sichtbar. Auch die Vielzahl an manuellen Einstellmöglichkeiten macht die Canon zu einer sehr flexiblen und vielseitigen Kamera, die auch Videos in Full HD in toller Qualität filmen kann. Ebenfalls ausgezeichnet ist das Verhalten bei wenig Licht denn hier leistet der eingebaute Sensor ganze Arbeit und besticht mit seiner hohen Lichtempfindlichkeit. Auch bei relativ hohen ISO Werten jenseits von 1.600 arbeitet die EOS sehr gut und Bildrauschen ist hier kaum ein Thema.

Canon EOS 100D

Der eingebaute optische Bildstabilisator ist sehr effektiv und so muss man nicht unbedingt in jeder Situation eine ruhige Hand haben, um unverwackelte Bilder machen zu können. Leider ist die Serienbildgeschwindigkeit etwas mäßig und dass der Bildschirm fest verbaut ist, ist sicherlich für Profis ein Nachteil. Dafür ist sie aber recht kompakt und leicht und bietet somit dem Fotografen ein gutes Handling in jeder Lage. Damit überzeugt die EOS 100D insgesamt mit einer top Verarbeitung und einem tollen Preis-Leistungsverhältnis, das sie derzeit zu der besten Einsteigerkamera im DSLR Segment macht und sie nicht umsonst zum Testsieger in der Klasse macht.

Stärken und Schwächen

  •   sehr gute Bilder
  •   sehr gute Full HD Videos
  •   top Bildstabilisierung
  •   sehr gutes Display
  •   einfache Bedienung
  •   Touchscreen
  •   hochwertig verarbeitet
  •   Display fest verbaut
  •   etwas langsam bei Serienbildern

Technische Daten

Auflösung
18 MP
Displaygröße
3 Zoll
Videoauflösung
1920 x 1080 Pixel (Full HD)
Funktionen
opt. Bildstabilisator, Live View
Anschluss
HDMI

Teilen

Suchen

Meist aufgerufene Kameras des Monats

Neueste Kameratests